Tipps für den Aufbau einer Double-Opt-In Liste

Aufbau einer individuellen Double-Opt-in-Liste

Double Opt-in als Erfolgsbasis: essenzielle Aufbautipps für Ihre Opt-in-Listen

Internetanwender, die sich für die Eintragung in einen E-Mail-Verteiler entscheiden, führen zuerst ein sogenanntes Single-Opt-in-Verfahren durch. Die Bestätigung der anschließenden Anmeldungs-E-Mail führt dieses Verfahren zum sogenannten Double Opt-in und soll für Internetnutzer Rechtssicherheit garantieren. Das Verfahren soll den Versand der gesetzlich untersagten, unerwünschten kommerziellen E-Mails unterbinden. Die Nutzung des Double-Opt-in-Verfahrens ist somit eine zentrale Grundvoraussetzung für die Rechtssicherheit und den Erfolg Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen. Doch wie gelingt es, gewinnbringende Double-Opt-in-Listen aufzubauen?

Aber Achtung: Liste ist nicht gleich Liste!

Bevor ich ausführlich auf die Frage des Double-Opt-in-Listenaufbaus eingehe, möchte ich zunächst einen genaueren Blick auf das Wesen einer erfolgversprechenden Double-Opt-in-Liste werfen. Sie sollte unbedingt nur aus Kontaktinformationen bestehen und die zugehörigen Personen sollten ausdrücklich zugestimmt haben, Ihre Informationen, Nachrichten und Angebote erhalten zu wollen. Lassen Sie lieber die Finger von frei im Netz recherchierten E-Mail-Adressen oder gekauften Listen. Dies ist nicht nur rechtlich fragwürdig. Damit setzen Sie auch Ihren guten Ruf aufs Spiel. Oder wie nehmen Sie Unternehmer wahr, die immer wieder ungefragt an Ihre Tür klopfen und Sie mir unerwünschten Offerten bombardieren? Bedenken Sie, dass Sie bei einer ordnungsgemäß erstellten Double-Opt-in-Liste die Möglichkeit haben, zielgerichtet die Menschen anzusprechen, die scheinbar genau das suchen, was Sie anzubieten haben. Die Wahrscheinlichkeit, lukrative Win-win-Situationen zu schaffen, steigt im Vergleich zu unsauberen Double-Opt-in-Listen immens. Letztere bergen sogar die Gefahr, dass Sie vor lauter Kontaktdaten die für Sie wirklich interessanten gar nicht sehen. Trauen Sie sich und bekennen sich zur Strategie „Klasse statt Masse“. Es ist wesentlich besser, eine übersichtliche Double-Opt-in-Liste zu besitzen statt Tausende von Adressaten zu haben, die Ihre Mail nicht einmal öffnen. Nur mit Interessenten, die sich wirklich für Ihre Angebote interessieren, diese öffnen und Ihnen sogar gleich Aufträge erteilen, verbuchen Sie Gewinne. Aufbauarbeit, die sich lohnt – Tipps zur Generierung Ihrer Double-Opt-in-Listen „Wenn Sie es verstehen, Double-Opt-in-Listen richtig aufzubauen, dann haben Sie auch verstanden, wie Vermögensaufbau funktioniert.“

Diese Worte gab mir kürzlich einer der erfahrensten Networker, die ich kenne, mit auf den Weg. Diese Aussage hat tatsächlich einen wahren Kern. Im Rahmen unterschiedlicher Onlinemarketing-Projekte in den verschiedensten Branchen habe ich immer wieder erstaunliche Umsatzentwicklungen auf der Basis von Double-Opt-in-Listen miterleben dürfen. Da liegt die Frage nahe, welche Erfolgsstrukturen hinter solchen Listen stecken. Folgende Erfolgssäulen zeichnet nach meinen Erkenntnissen eine funktionierende Double-Opt-in-Liste aus:

  1. der automatisierte, stetige Aufbau echter Double-Opt-in-Listen
  2. die ebenfalls automatisierte Erweiterung aufgebauter Beziehungen zwischen Ihren Interessenten und Ihnen
  3. die kontinuierliche Steigerung des Einkommensflusses.

Bei diesen drei genannten Erfolgssäulen handelt es sich um aufeinander aufbauende Schritte zu mehr Gewinn. Diese möchte ich nachfolgend umfassend erläutern, damit auch Sie sie baldmöglichst umsetzen können.

Zur ersten Erfolgssäule: der automatisierte, stetige Aufbau echter Double-Opt-in-Listen Um diesen ersten Schritt erfolgreich in die Tat umzusetzen, benötigen Sie einiges an Experten-Knowhow, welches ich meinen Kunden und Partnern als erfahrener Onlinemarketing-Experte gern an die Hand gebe. Es ist überaus wichtig, die Mechanismen einer Double-Opt-in-Liste zu kennen und stets im Blick zu haben. Dazu gehört nicht nur die simple Struktur der Liste an sich. Auch die Geschwindigkeit des Listenaufbaus, die zeitlichen Abstände zwischen der ersten Eintragung in den Mailverteiler und der nachträglichen Double-Opt-in-Bestätigung spielt eine wichtige Rolle. Stellen Sie sich den Mechanismus einer Double-Opt-in-Liste wie ein feines Uhrwerk mit vielen kleinen Zahnrädern vor. Dreht sich ein Rädchen schneller, so geraten auch die anderen Rädchen in Fahrt. Gern nutze ich mein Wissen, um den fürs jeweilige Unternehmen passenden Takt herauszufinden und entsprechend in Gang zu bringen. In meinen Workshops erfahren Sie natürlich mehr hierzu – zugeschnitten auf Ihre ganz individuelle unternehmerische Situation.

Zur zweiten Erfolgssäule: die automatisierte Erweiterung aufgebauter Beziehungen zwischen Ihren Interessenten und Ihnen Ist der Beginn der Double-Opt-in-Liste geschafft, gilt es diese nachhaltig zu pflegen. Dies bedeutet einerseits, die angebahnten Kontakte zu vertrauensvollen Geschäftsverhältnissen auszubauen. Andererseits sollten Sie immer darauf ausgerichtet sein, Ihre Double-Opt-in-Liste stets zu erweitern. Dies gelingt nicht zuletzt über zufriedene Kunden, die Sie und Ihre Produkte sowie Dienstleistungen weiterempfehlen. An diesem Punkt treffen Empfehlungsmarketing und Double-Opt-in-Liste in synergetischer Weise aufeinander. Hinzu kommt die Frage, wie es gelingt, dass Sie Ihre Zielgruppe möglichst langfristig an sich binden. Doch dafür gibt es, wie in vielen Bereichen des Onlinemarketings, keine einfachen Erfolgsrezepte. Erfolgsstrategien mit individuellem Augenmaß sind da gefragt. Haben Sie in diesem Zusammenhang auch keine Angst vor Veränderungen! Eine Double-Opt-in-Liste, die sich weiterentwickelt, ist auch eine Liste, die sich stetig wandelt. Zu diesem Wandel gehört auch, dass Sie Kontaktdaten verlieren. In bestimmten Branchen, wie Babyartikel und Kinderspielzeuge, ist dies ganz natürlich der Fall. Jede Double-Opt-in-Liste hat hinsichtlich dieser Gesichtspunkte ihren ganz eigenen Lebenszyklus, den Sie unbedingt erforschen, kennenlernen und für sich nutzen sollten. Mehr dazu erfahren Sie auch in unserem derzeitigen Workshopangebot.

Zur dritten Erfolgssäule: die kontinuierliche Steigerung des Einkommensflusses Eine funktionierende Double-Opt-in-Liste führt in der Regel schnell zu Einkommensströmen, die sich mit dem richtigen Ausbau der zweiten Erfolgssäule spürbar intensivieren. Mitunter werden die Einkommensströme so stark und facettenreich, dass ihre Verwaltung ebenfalls spezielles Knowhow erfordert. Auch hierzu biete ich selbstverständlich meine Unterstützung sowie die Vermittlung der notwendigen Kenntnisse gerne an. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen. Tipps zur Teilnahme an unseren Trainings Sie sind an einer Weiterbildung im Bereich der Double-Opt-in-Listen interessiert? Sprechen Sie mein Team und mich einfach an. Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und zeigen Ihnen Ihre ganz persönlichen Wege auf. Um dieses Wissen für sich erschließen und nutzen zu können, sollten Sie: – über ein gutes Verständnis im Umgang mit Office-Software sowie Internetanwendungen verfügen sowie – Geduld, Aufmerksamkeit, Ausdauer und Disziplin mitbringen. Beharrlichkeit zu zeigen, zahlt sich auch beim Aufbau und der Weiterentwicklung von Double-Opt-in-Listen stets aus. Die erfolgreiche Implementierung einer Double-Opt-in-Liste geht stets mit einer individuellen Systematik einher, die zwar mit Beendigung des Aufbaus erste vorzeigbare Ergebnisse erhält, sich jedoch erfahrungsgemäß eher schrittweise vollzieht. Ausdauer, Aufmerksamkeit und Disziplin stellen ein wichtiges Fundament für die einzelnen Aufbauschritte dar. Auch wenn sich vieles automatisch regeln und umsetzen lässt, gibt es immer wieder Fälle, deren Lösung Einzelstrategien erfordern. Ebenfalls ist es auch bei der Pflege und Erweiterung der Double-Opt-in-Listen von großer Bedeutung, dass mögliche Interessenten und Bestandskunden Ihre Eigeninitiative und Lernbereitschaft deutlich spüren. Die Double-Opt-in-Liste zu erweitern, bedeutet, Informationen und Angebote in maßgeschneiderter Form zu präsentieren. Selbst dies kann automatisch erfolgen. So können Sie je nach vorliegenden Daten in Ihrer Double-Opt-in-Liste an Geburtstage, Jahrestage oder besondere Vorlieben jedes einzelnen Interessenten denken.

„Autorespondertechnologien“ sind hierfür das beeindruckende Stichwort, welches in Ihrem Unternehmen unbedingt an praktischer Bedeutung und Umsetzung gewinnen sollte. Übrigens: Der einmalige Eintrag in die Double-Opt-in-Liste ist nicht in Stein gemeißelt. Auch einzelne Kontaktdaten lassen sich über ein geschicktes E-Mail-Marketing und Onlinemarketing stets erweitern. Mit solch einem Ansatz verlangen Sie Ihren Interessenten und Kunden bei der Registrierung zum E-Mail-Verteiler nicht zu viele Daten ab und haben die Möglichkeit, mit zunehmendem Vertrauen und weiteren Aufträgen immer mehr Daten von Ihrem Gegenüber zu erhalten. Sie haben noch Fragen rund um das Thema Double-Opt-in-Liste?

Besuchen Sie unseren Workshop am Freitag, den 15.04.16 mit André Lönser und erfahren Sie, wie Sie mithilfe Ihrer Landing Page mehr Leads generieren!

Auf unterhaltsame Weise und fachlich kompetent vermittelt Online-Marketing-Experte André Lönser seinen Teilnehmern, was erfolgreiche Landing Page-Kampagnen auszeichnet und wie sich Umsätze mithilfe von Conversion Optimierung effektiv steigern lassen. Lernen Sie, wie Sie Ihre Kunden überzeugen: Sie erfahren alles über den richtigen Einsatz Autoresponder Technologie und Testimonials, wie Sie Call to Action richtig nutzen, wie Sie Ergebnisse durch A/B- und multivariate Tests verbessern, alles über die 10 wichtigsten Conversion-Elemente einer Landing Page und vieles mehr! Profitieren Sie von den Erfahrungen unserer Experten- Generieren Sie messbar mehr Leads & Sales!

Jetzt Online Ticket buchen!
www.andre-loenser.com/anmeldung-landingpage-seminar/

Sprechen Sie einfach mein Team und mich an. Gerne sind wir für Ihre Anliegen und Ideen da. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch in allen anderen Fragen rund um eine systematische und ganzheitliche Kundenakquise zur Verfügung. Lassen Sie sich auch von unseren Workshopangeboten inspirieren. Diese biete ich neuerdings auch als Inhouse-Seminare an. Sie möchten schon jetzt damit beginnen, mehr Onlinemarketing-Knowhow für Ihr Unternehmen aufzubauen?

avatar
André Lönser
Speaker & Experte für Verbands-, Klinik-, Kanzlei- und Praxismarketing
Recent Posts